MTZ®international

Ein globaler Bildungs- und Forschungsraum ist entstanden...

Die Forschung verbindet alle Teile der Welt, die weltweite internationale Zusammenarbeit von Forschergruppen ist im Zeitalter der Globalisierung selbstverständlich geworden und nicht mehr wegzudenken. Die neuen Medien und die Industrie 4.0 schaffen die hierfür notwendige virtuelle Mobilität. Die MTZ®stiftung möchte als innovative Netzwerkorganisation das Zusammenwachsen eines weltweiten Bildungs- und Forschungsraumes nachhaltig stärken.

Wir sind stolz und freuen uns, dass Forscher/-innen aus den folgenden 152 Ländern der Erde das Internetportal MTZ®online bislang schon besucht haben. Sie gehören womöglich einmal zu den Preisträgerinnen und Preisträgern der MTZ®-Awards.

United Nations-Europäische Union-Vatikanstadt-Australien-Cocos(Keeling) Islands (Australien)- Neuseeland-USA-Kanada-Mexiko-Panama-Costa Rica-El Salvador-Honduras-Guatemala-Kuba-Nicaragua-Brasilien-Guyana-Argentinien-Ecuador-Peru-Paraguay-Kolumbien-Uruguay-Venezuela-Bolivien-Chile-Russland-Lettland-Estland-Litauen-Ukraine-Weißrussland-Georgien-Armenien-Kasachstan-Kirgisistan-Usbekistan-Mongolei-Nepal-China-Hongkong-Bhutan-Laos-Kambodscha-Bangladesch-Taiwan-Japan-Indien-Pakistan-Südkorea-Vietnam-Myanmar-Malaysia-Thailand-Sri Lanka-Indonesien-Philippinen-Singapur-Iran-Jemen-Saudi Arabien-Vereinigte Arabische Emirate-Bahrain-Katar-Oman-Brunei-Dominikanische Republik-Antigua and Barbuda-Tuvalu-Montserrat-Bermudas-Papua Neuguinea-Tokelau-Palau-Kiribati-Tonga-Samoa Islands-Niederländische Antillen-Turks-und Caicoinseln-Niue-Neukaledonien (Frankreich)-Reunion (Frankreich)-British Indian Ocean Territory-Ägypten-Marokko-Libyen-Algerien-Tunesien-Sudan-Benin-Elfenbeinküste (Republique de Cote dÌvoire)-Äthiopien-Ghana-Uganda-Senegal-Kongo-Kamerun-Gabun-Kenia-Togo-Ruanda-Simbabwe-Mozambique-Namibia-Südafrika-Mauritius-Madagaskar-Saint Helena (Großbritannien)-Jordanien-Syrien-Libanon-Israel-Deutschland-Großbritannien-Irland-Belgien-Niederlande-Luxemburg-Frankreich-Schweden-Finnland-Dänemark-Norwegen-Island-Österreich-Schweiz-Liechtenstein-Spanien-Andorra-Italien-San Marino-Portugal-Monaco-Polen-Ungarn-Rumänien-Moldawien-Bulgarien-Tschechien-Slowakische Republik-Slowenien-Kroatien-Serbien-Bosnien und Herzegowina-Albanien-Montenegro-Mazedonien-Malta-Zypern-Griechenland-Türkei

(Idee und Realisierung der Graphik: MTZstiftung Dezember 2014)

"Mit jedem Fortschritt wird die Schwierigkeit der Aufgabe immer größer, die Anforderung an die Leistung des Forschers immer stärker, und es stellt sich immer dringender die Notwendigkeit einer zweckmäßigen Arbeitsteilung ein."

Max Planck
Nobelpreisträger für Physik 1918

Neben der digitalen Vernetzung ist nach dem Selbstverständnis der MTZstiftung gerade aber auch der persönliche internationale Austausch von großer Bedeutung.
Als herausragendes Beispiel möchten wir hier beispielsweise auf die Initiative von Herrn Prof.Dr. Andreas Ruppel hinwiesen. Als ehemaliger Direktor des Institut für Public Health am Universitätsklinikum Heidelberg organisiert er jährlich sogenannte Summer-Retreats. Der intensive Austausch der jungen WissenschaftlerInnen aus aller Welt fördert ein globales Gesundheitswesen.